Skip to main content

Dreesch123.de

Schwerin, bekannt als Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, hat einiges zu bieten. Die Stadt hat knapp 100.000 Einwohner und eine Fläche von über 130 Quadratkilometern. Das macht eine Bevölkerungsdichte von etwa 733 Einwohnern je Quadratkilometer aus. Diese Einwohner teilen sich zu unterschiedlichen Mengen auf 17 Ortsteile auf. Drei von diesen Ortsteilen wollen wir Ihnen näher vorstellen: Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz.

Großer Dreesch – Ödland zu Übungszwecken gegen Napoleon
Vielen Menschen außerhalb Mecklenburg-Vorpommern sagt der Begriff Großer Dreesch recht wenig, nicht aber den Einwohnern Mecklenburg-Vorpommern, ganz besonders nicht den Schwerinern. Die Leute in Schwerin kennen den Großen Dreesch als einen ziemlich zentral gelegenen Stadtteil im zentralen Südosten der Stadt. Doch was bedeutet der Stadtname eigentlich? Dreesch bezeichnete damals eine ruhende Ackerfläche, die lediglich als Weide verwendet wurde und trägt die Bedeutung Ödland. Damals diente dieses Feld als Übungsstätte der Russisch-Deutschen Legion für den Befreiungskampf gegen Napoleons Frankreich. Die Region entwickelte sich über die Zeit hinweg zu einem sozialen Brennpunkt. Um dem über die Jahre hinweg entgegenzuwirken finanzierte der Staat die Wohnungsunternehmen in der Region. Das Ziel war es den Wohnraum angenehmer zu gestalten. Es wurden größere und modernere Wohnungen geplant und das äußerliche Umfeld wurde einladender gestaltet.

Neu Zippendorf und Mueßer Holz – Sparmaßnahmen beeinflussen einen ganzen Stadtteil
Auch in diesen beiden Stadtteilen sollten einige Veränderungen nach ihrer Abspaltung von Großer Dreesch stattfinden. Es wurden viele Planungen eingereicht und es sollte sich einiges ändern. Dazu kam es allerdings nie. Ständig verhinderten Sparmaßnahmen die erhofften Veränderungen und somit konnte man sich in beiden Stadtteilen noch nicht vom Begriff des sozialen Brennpunktes lösen. Während die Infrastruktur deutlich ausgebaut werden sollte, indem Hotels, eine Schwimmhalle, Terrassengärten, ein Stadtteilzentrum mit Geschäftsstraßen und eine Sporthalle errichtet werden sollten, verfielen all diese Pläne. Man entschied sich zu sparen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem offiziellen Stadtteilportal dreesch-schwerin.de.

Stadtplan

Dreesch-Schwerin.de - Karte

Reklame

Puzzle von Großer Dreesch, Mueßer Holz und Neu Zippendorf

Dreesch-Schwerin.de

Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz

Junge Künstler*innen gesucht!

Genutzte Zeit – kreativ in der Krise Wie haben junge Leute die Zeit während der Corona-Krise künstlerisch genutzt? Diese Frage hat der Verein „Die Platte lebt“ Jugendlichen gestellt und ist dabei auf kreative Menschen getroffen, die in den zurückliegenden Monaten mehr als sonst gezeichnet und gemalt haben. Zwei von ihnen sind Georgi (14) und Vanessa […]

30. Interkulturelle Wochen mit „Fest der Kulturen“ eröffnet

Es wurde ein buntes Fest im Grünen – der Auftakt zu den 30. Interkulturellen Wochen am 13. 9. in Schwerin. Die Entscheidung des Fachdienstes Integration, die Eröffnungsveranstaltung wegen der Corona-Auflagen in den Garten der Petrusgemeinde zu verlegen, erwies sich als Glücksgriff, zumal gerade der Stadtteil Mueßer Holz für kulturelle Vielfalt steht. Und so dominierten Vereine […]

Soziale Stadt-Honig aus dem Mueßer Holz

HONIG aus dem Mueßer Holz zu verkaufen: Den leckeren Stadtteilhonig gibt es im Büro des Stadtteilmanagements, Raum B.1.15, für 5 € das Glas. Der Imker Detlef Bolte pflegt seine Bienen im Plattenpark, in der Hegelstraße.  

Verein „Die Platte lebt“ für den Deutschen Nachbarschaftspreis und für den Deutschen Engagementpreis nominiert

Der Verein „Die Platte lebt“ ist in diesem Jahr für gleich zwei Bundespreise nominiert. Mit seinem PlattenPark im Mueßer Holz ist er für den Deutschen Nachbarschaftspreis  und mit seinem Bewohnertreff für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert. Beim Nachbarschaftspreis ist der Verein aus über 900 Bewerbungen ausgewählt worden. Die Nominierung für den Deutschen Engagementpreis ergab sich […]

Dreescher Markt wird neuer Treffpunkt für Jung und Alt – Ab 3. August wird gebaut

Mehr als zehn Jahre bestimmte Kunst in Form von drei überdimensionalen Kissen aus Kunststoff das Erscheinungsbild des Dreescher Marktes. Die Kissen polarisierten von Anfang an. Ihr Abbau Ende 2018 sorgte bei vielen Schwerinerinnen und Schwerinern für Aufatmen – und Hoffnung, der Platz könne doch noch ein Ort zum Verweilen werden. Mehr Grün und Angebote für […]

88 zusätzliche Hortplätze an der Astrid-Lindgren-Schule: Kapazität des IB-Schulhorts verdoppelt sich bis November 2020

Der IB-Hort auf dem Gelände der Astrid-Lindgren-Schule wird weiter aufgestockt. Die Hortkapazitäten für die Regionalschule mit Grundschulteil werden dadurch bis Ende November 2020 um 66 Hortplätze und 15 Vorschulplätze wachsen. Anmeldungen für die neuen Plätze nimmt schon jetzt der Internationale Bund entgegen. Bisher haben bei der Betreuung berufstätige Eltern Vorrang. Sie haben einen Rechtsanspruch auf Hortbetreuung. […]

Bewohner*innenbefragung zu den Auswirkungen von Corona auf die Lebens- und Wohnqualität aktiv und jetzt auch auf Russisch und Arabisch verfügbar

Corona hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Auch für die Stadtentwicklung ist das Virus nicht ohne Auswirkungen geblieben. In diesen Monaten möchte die Landeshauptstadt das Stadtentwicklungskonzept für Neu Zippendorf und Mueßer Holz überarbeiten. Das bestehende Konzept ist veraltet und muss überarbeitet werden, um als Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln dienen zu können. Dies soll im […]

Hier liest Neu Zippendorf

Gut gefüllte Büchertauschbox steht am Berliner Platz Das Bücherregal-Hochhaus am Berliner Platz könnte keine bessere Kulisse für die umfunktionierte Telefonzelle liefern. Sie dient als Büchertauschbox. Am 16. Juni hatte die Wohnungsgesellschaft Schwerin ihre Minibibliothek offiziell eingeweiht. Insgesamt gibt es zwölf Büchertauschboxen im Stadtgebiet, die von kommunalen Unternehmen unterhalten werden. Gern hat sich die WGS für […]

SWG feierte Richtfest für neues Wohngebäude in der Anne-Frank-Straße

Besonders in den letzten Jahren zieht Schwerin wieder viele Menschen aus dem Umland an. Die Nachfrage nach attraktiven Wohnquartieren ist groß. Im Stadtteil Großer Dreesch oberhalb des Dreescher Marktes, direkt am Fuße des Monumentenbergs und angrenzend an das Anne-Frank-Carré, entsteht ein neues, attraktives Mietwohnhaus, mit 35 modernen Wohnungen, von denen 17 durch das Land Mecklenburg-Vorpommern […]

„Die Platte lebt“ belebt jetzt das Bertha-Klingberg-Haus

Das der Verein „Die Platte lebt“ so schnell ein neues Domizil findet, damit hatte beim Auszug aus dem Stadtteiltreff Eiskristall kaum einer gerechnet. Doch schon wenige Tage später stand fest, der Verein übernimmt bis zum Jahresende das Bertha-Klingberg-Haus. Da war dann allerdings „Corona“, geselliges Leben war untersagt und der Verein konnte das neue Domizil nicht […]