Skip to main content

Dreesch123.de

Schwerin, bekannt als Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, hat einiges zu bieten. Die Stadt hat knapp 100.000 Einwohner und eine Fläche von über 130 Quadratkilometern. Das macht eine Bevölkerungsdichte von etwa 733 Einwohnern je Quadratkilometer aus. Diese Einwohner teilen sich zu unterschiedlichen Mengen auf 17 Ortsteile auf. Drei von diesen Ortsteilen wollen wir Ihnen näher vorstellen: Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz.

Großer Dreesch – Ödland zu Übungszwecken gegen Napoleon
Vielen Menschen außerhalb Mecklenburg-Vorpommern sagt der Begriff Großer Dreesch recht wenig, nicht aber den Einwohnern Mecklenburg-Vorpommern, ganz besonders nicht den Schwerinern. Die Leute in Schwerin kennen den Großen Dreesch als einen ziemlich zentral gelegenen Stadtteil im zentralen Südosten der Stadt. Doch was bedeutet der Stadtname eigentlich? Dreesch bezeichnete damals eine ruhende Ackerfläche, die lediglich als Weide verwendet wurde und trägt die Bedeutung Ödland. Damals diente dieses Feld als Übungsstätte der Russisch-Deutschen Legion für den Befreiungskampf gegen Napoleons Frankreich. Die Region entwickelte sich über die Zeit hinweg zu einem sozialen Brennpunkt. Um dem über die Jahre hinweg entgegenzuwirken finanzierte der Staat die Wohnungsunternehmen in der Region. Das Ziel war es den Wohnraum angenehmer zu gestalten. Es wurden größere und modernere Wohnungen geplant und das äußerliche Umfeld wurde einladender gestaltet.

Neu Zippendorf und Mueßer Holz – Sparmaßnahmen beeinflussen einen ganzen Stadtteil
Auch in diesen beiden Stadtteilen sollten einige Veränderungen nach ihrer Abspaltung von Großer Dreesch stattfinden. Es wurden viele Planungen eingereicht und es sollte sich einiges ändern. Dazu kam es allerdings nie. Ständig verhinderten Sparmaßnahmen die erhofften Veränderungen und somit konnte man sich in beiden Stadtteilen noch nicht vom Begriff des sozialen Brennpunktes lösen. Während die Infrastruktur deutlich ausgebaut werden sollte, indem Hotels, eine Schwimmhalle, Terrassengärten, ein Stadtteilzentrum mit Geschäftsstraßen und eine Sporthalle errichtet werden sollten, verfielen all diese Pläne. Man entschied sich zu sparen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem offiziellen Stadtteilportal dreesch-schwerin.de.

Stadtplan

Dreesch-Schwerin.de - Karte

Reklame

Puzzle von Großer Dreesch, Mueßer Holz und Neu Zippendorf

Dreesch-Schwerin.de

Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz

Der Rückbau in Neu Zippendorf Mitte beginnt im August

Bisher sind die Gebäude in der Pankower und Magdeburger Straße entkernt worden. Fenster, Leitungen etc. wurden entfernt. Außer war vom Rückbau nicht viel zusehen. Anfang August soll es sich ändern. Am 2. August wird ein Mobilkran damit beginnen, die Dachplatten der Pankower Straße 3 zu entfernen. Nach und nach werden dann die 195 Wohnungen abgerissen. […]

1. Bauabschnitt der Hamburger Allee im Mueßer Holz in der nächsten Woche fertig

Seit Mitte Mai wird die Hamburger Allee im Mueßer Holz erneuert. In der nächsten Woche wird nun der erste Bauabschnitt fertiggestellt. Damit sind die ersten 458 Meter Straße mit ca. 3300 qm Asphaltfläche saniert und der Straßenabschnitt kann für den Verkehr freigegeben werden. Der 2. Abschnitt erstreckt sich von der Galileo-Galilei-Straße bis zur Pawlow-Straße. Er […]

Gehwegerneuerung wird in der Gagarin- und Komarowstraße fortgesetzt

Gegenwärtig wird die Gehwegsanierung der Gagarin- und der Komarowstraße durch die Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen vorbereitet. Baubeginn ist in den nächsten Tagen. Welche Bereiche erneuert werden, können Sie den Baustelleninformationen entnehmen. Die Arbeiten werden bis Ende August dauern. Baustelleninfo Gagarinstraße Baustelleninfo Komarowstraße  

Die SWG bringt Kunst an die Fassaden

Bereits seit einiger Zeit zieren überdimensionale Insekten die Giebel der SWG Häuser im Mueßer Holz. Jüngst erfolgte nun eine Ergänzung durch Landschaften. Die Gestaltung auf den Fassaden der Hamburger Alle (Giebel Hamburger Allee 88 und 90) soll die Mecklenburger Landschaft auf humoristische Art darstellen, das wird durch den schaukelnden Frosch und auch durch den neugierigen […]

50 Jahre Großer Dreesch: Historische Tatra-Bahn fährt zum Stadtteilfest unterm Fernsehturm

Die Straßenbahnen der tschechischen Firma Ceskomoravská Kolben-Danèk, Werk Tatra prägten den Nahverkehr in der DDR und auch in Schwerin.  Der Typ T3, gebaut zwischen 1960 und 1989, ist eng mit der verkehrlichen Erschließung des Großen Dreesch verbunden. Der letzte, 1988 nach Schwerin gelieferte Triebwagen 417 befindet sich noch heute im Eigentum des Nahverkehrs. Der Triebwagen […]

Das neue Hortgebäude der Grundschule am CAT nimmt Form an

Am 21. Juni war Grundsteinlegung und Mitte Juli steht schon fast der Rohbau. Durch Modulbauweise ist es möglich, dass in ca. einem halben Jahr Bauzeit ein Hort für 176 Kinder entsteht. Gebaut wird ein 3-stöckiges Gebäude mit einer Grundfläche von 555m², in dem unter anderem acht Gruppenräume, Kreativräume, ein Mehrzweckraum für sportliche Aktivitäten und eine […]

Die Gehwegsanierung im Mueßer Holz macht Fortschritte

Der Gehweg in der Kantstraße ist fertig. Gebaut wird gerade am Gehweg in der Einsteinstraße, siehe Beitragsbild. Fast fertig ist der erste Abschnitt der Galileo-Galilei-Straße. In den Tagen wird mit dem 2. Abschnitt begonnen. Dann soll auch die Gehwegerneuerung in der Kopernikusstraße beginnen.

Rege Beteiligung an Umfrage des Projektes StadtumMig

Wer in den letzten Wochen Post von der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) im Briefkasten hatte, gehört zu den zufällig ausgewählten Schwerinerinnen und Schwerinern, die zur Teilnahme an einer Einwohnerumfrage im Mueßer Holz und in Neu-Zippendorf eingeladen wurden. Ende Mai startete die Umfrage im Rahmen des Forschungsprojekts „Vom Stadtumbauschwerpunkt zum Einwanderungsquartier – Perspektiven für periphere […]

Grundsteinlegung für das neue Hortgebäude der Grundschule am CAT

Im letzten Jahr wurde der Lehrbetrieb der Stadtteilschule aufgenommen und im Mueßer Holz etabliert. Nun soll ein Hortgebäude entstehen für das am vergangenen Montag den 21. Juni feierlich der Grundstein gelegt wurde. Gemeinsam hat Oberbürgermeister Rico Badenschier mit Sozialministerin Stefanie Drese und dem stellvertretenden Werkleiter des Zentralen Gebäudemanagements Berge Dörner feierlich den Grundstein in der […]

Tag der Architektur widmet sich dem Dreesch – 26. Juni

Seit vielen Jahren werden am „Tag der Architektur“ ausgewählte Gebäude und Freianlagen in ganz Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. In Schwerin liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf dem Großen Dreesch. Die Architektenkammer Schwerin bietet dazu am 26.6. zwei Führungen durch den Großen Dreesch, Neu Zippendorf und das Mueßer Holz. Ein Teilnahme ist kostenlos und ohne Ankündigung möglich. […]