Skip to main content

Dreesch123.de

Schwerin, bekannt als Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, hat einiges zu bieten. Die Stadt hat knapp 100.000 Einwohner und eine Fläche von über 130 Quadratkilometern. Das macht eine Bevölkerungsdichte von etwa 733 Einwohnern je Quadratkilometer aus. Diese Einwohner teilen sich zu unterschiedlichen Mengen auf 17 Ortsteile auf. Drei von diesen Ortsteilen wollen wir Ihnen näher vorstellen: Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz.

Großer Dreesch – Ödland zu Übungszwecken gegen Napoleon
Vielen Menschen außerhalb Mecklenburg-Vorpommern sagt der Begriff Großer Dreesch recht wenig, nicht aber den Einwohnern Mecklenburg-Vorpommern, ganz besonders nicht den Schwerinern. Die Leute in Schwerin kennen den Großen Dreesch als einen ziemlich zentral gelegenen Stadtteil im zentralen Südosten der Stadt. Doch was bedeutet der Stadtname eigentlich? Dreesch bezeichnete damals eine ruhende Ackerfläche, die lediglich als Weide verwendet wurde und trägt die Bedeutung Ödland. Damals diente dieses Feld als Übungsstätte der Russisch-Deutschen Legion für den Befreiungskampf gegen Napoleons Frankreich. Die Region entwickelte sich über die Zeit hinweg zu einem sozialen Brennpunkt. Um dem über die Jahre hinweg entgegenzuwirken finanzierte der Staat die Wohnungsunternehmen in der Region. Das Ziel war es den Wohnraum angenehmer zu gestalten. Es wurden größere und modernere Wohnungen geplant und das äußerliche Umfeld wurde einladender gestaltet.

Neu Zippendorf und Mueßer Holz – Sparmaßnahmen beeinflussen einen ganzen Stadtteil
Auch in diesen beiden Stadtteilen sollten einige Veränderungen nach ihrer Abspaltung von Großer Dreesch stattfinden. Es wurden viele Planungen eingereicht und es sollte sich einiges ändern. Dazu kam es allerdings nie. Ständig verhinderten Sparmaßnahmen die erhofften Veränderungen und somit konnte man sich in beiden Stadtteilen noch nicht vom Begriff des sozialen Brennpunktes lösen. Während die Infrastruktur deutlich ausgebaut werden sollte, indem Hotels, eine Schwimmhalle, Terrassengärten, ein Stadtteilzentrum mit Geschäftsstraßen und eine Sporthalle errichtet werden sollten, verfielen all diese Pläne. Man entschied sich zu sparen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem offiziellen Stadtteilportal dreesch-schwerin.de.

Stadtplan

Dreesch-Schwerin.de - Karte

Reklame

Puzzle von Großer Dreesch, Mueßer Holz und Neu Zippendorf

Dreesch-Schwerin.de

Großer Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz

Großbauprojekt „Neue Mitte – Neu Zippendorf“ auf www.wgs-schwerin.de vorgestellt

Es ist das größe Stadtentwicklungsvorhaben Schwerins und sicherlich auch das ergeizigste, die Neue Mitte – Neu Zippendorf. Nähere Informationen dazu finden Sie jetzt auf https://www.wgs-schwerin.de/. Nutzen Sie die Möglichkeit für einen Blick in die Zukunft Neu Zippendorfs.

Bewohner*innenbefragung zu den Auswirkungen von Corona auf die Lebens- und Wohnqualität aktiv

Corona hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Auch für die Stadtentwicklung ist das Virus nicht ohne Auswirkungen geblieben. In diesen Monaten möchte die Landeshauptstadt das Stadtentwicklungskonzept für Neu Zippendorf und Mueßer Holz überarbeiten. Das bestehende Konzept ist veraltet und muss überarbeitet werden, um als Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln dienen zu können. Dies soll im […]

Auftaktveranstaltung der Interkulturellen Wochen am 13. September auf dem Keplerplatz

Nachdem die Interkulturellen Wochen (IKW) in den vergangenen Jahren traditionell im Stadtzentrum Schwerins eröffnet wurden, möchte der Fachdienst Integration den Auftakt zur IKW in diesem Jahr im Mueßer Holz begehen – einem Stadtteil, der durch die Vielfalt seiner Bewohner*innen wie kein anderer exemplarisch für das diesjährige Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ steht. In Kooperation mit […]

Dialogtour zum sozialen Wohnen in Schwerin: OB stellt Modellvorhaben für die neue Mitte von Neu Zippendorf vor

Der Stadtteil Neu Zippendorf soll in den kommenden zehn Jahren modellhaft zu einem Zukunftsquartier umgebaut werden, in dessen Zentrum ein wiederbelebter Berliner Platz steht. Erste Architekturskizzen und Perspektiven dieses vom Infrastrukturministerium MV geförderten Modellvorhabens wurden am Montagabend innerhalb der Dialogtour „Zukunft des Wohnens“ von Minister Christian Pegel, Oberbürgermeister Rico Badenschier und WGS-Geschäftsführer Thomas Köchig vorgestellt. […]

Das Minispielfeld im Gorodki-Parkt erhält neuen Kunststoffbelag

Die Arbeiten begannen am Montag den 08.06.2020. Die Arbeiten werden ca. eine Woche in Anspruch nehmen, wenn es die Witterung zulässt. Der 13 mal 20 Meter große Platz mit Kunststoffrasen, inklusive elastischer Tragschicht und Randeinfassung wurde seit 2008 intensiv genutzt und durch den Sportverein Makkabi e. V. betreut. Nach 11 Jahren der teils starken Nutzung […]

Das Anne-Frank-Carré – ein Wohnquartier entwickelt sich

An schönen Tagen lassen sich im Anne-Frank-Carré viele Spaziergänger beobachten, die zwischen den neu gebauten Häusern entlang schlendern und neugierig das auf dem Großen Dreesch heranwachsende Stadtquartier besichtigen. Bei der SWG freut man sich über das rege Interesse, schließlich besitzt die Genossenschaft an diesem Standort einige Mietwohnhäuser. Aktuell entsteht am Fuße des Monumentenbergs ein Mietwohnhaus […]

Es gibt Honig aus dem PlattenPark

Zwischen der Hegel- und der Kantstraße ist in den vergangenen Jahren nach und nach der PlattenPark gewachsen. Dort, wo früher 5-geschossige Wohnblöcke standen, ist heute eine naturnahe Freifläche. Zahlreiche Bänke, ein Bücherkarren, ein Baumdom und Spielmöglichkeiten laden zum Verweilen ein. Mitten im PlattenPark steht ein „Bienengehege“, ein eingezäunter Platz, wo Bienenvölker sicher aufgestellt werden können. […]

Fotoaktion „Mein Quartier63“ – nehmen Sie teil!

Das Projekt StadtumMig ruft zu einer Online-Fotoaktion auf: „Mein Quartier 63“ sammelt eure Eindrücke aus den Stadtteilen Mueßer Holz und Neu Zippendorf. Alle interessierten Bewohner*innen, ob jung oder alt, können ab heute ihre Fotos mit Kommentar über Instagram @stadtum_mig #quartier63 #post63 – oder per E-Mail an post@stadtummig.de versenden. Lieblingsorte, Schleichwege, Schmuddelecken, Entdeckungen aus Corona Zeiten, […]

Das öffentliche Leben ruht, gebaut wird jedoch weiter – 3 Beispiele

Sichtbare Fortschritte – siehe Beitragsbild – hat die Baustelle der WGS in der Wuppertaler Straße 34/35 gemacht. Das Unternehmen versichert, dass der geplante Fertigstellungstermin -Ende 2020 – bisher nicht in Frage steht.  Nähere Informationen über die beiden Stadthäuser mit je 6 Wohneinheiten finden Sie auf der Internetseite der WGS (Link: https://www.wgs-schwerin.de/node/5028). Dort können Sie einen […]

Corona zwingt zu Absagen

Deutschlandweit dürfen bis zum 31. August keine Großveranstaltungen stattfinden. Auch wir möchten Ihre Gesundheit nicht gefährden und haben daher für den Sommer geplante Veranstaltungen gestrichten. So werden der Tag der offenen Tür im Campus am Turm (16.5.) , das Stadtteilfest (13.6.) und der Sport- und Gesundheitstag auf dem Berliner Platz (13.8.) nicht stattfinden. Neue Termine […]